Matthias Piro

Matthias Piro lebt in Hamburg und studiert zurzeit Regie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Mit elf Jahren begann er klassischen Gesangsunterricht bei Sängerin Elizabeth Wiles zu nehmen, woraufhin Auftritte als erster Knabe, Fleance/zweite Erscheinung (Macbeth) und Miles (The turn of the screw) am Saarländischen Staatstheater folgten.

Dort arbeitete er in ersten Regie-Praktika u.a. mit Jetske Mijnssen, Brigitte Fassbaender, Dagmar Schlingmann, sowie Johannes Erath zusammen. Nach dem Abitur hospitierte und assistierte er u.a. bei Lotte de Beer an der Staatsoper Stuttgart, dem Theater Chemnitz, dem Badischen Staatstheater Karlsruhe, dem Theater Regensburg, sowie der Oper Graz. Seit 2018 verbindet ihn mit der Regisseurin Verena Stoiber und der Ausstatterin Sophia Schneider eine enge Zusammenarbeit.

Mit Lydia Steier arbeitete er bei Produktionen wie The Rake’s Progress am Theater Basel oder Der Zauberflöte bei den Salzburger Festspielen zusammen und ist seitdem als ihr persönlicher Assistent tätig.
An der Theaterakademie Hamburg inszenierte er bisher die Oper Savitri von Gustav Holst, sowie die englische Masque Venus and Adonis von John Blow.