Junge Oper
Baden-Württemberg

Zoe Köppen

Zoe Lara Köppen wurde in Gießen geboren und studiert seit 2018
Musiktheaterwissenschaft an der Universität Bayreuth. Hier arbeitete sie
zudem als studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Kordula Knaus und Prof. Dr.
Lena van der Hoven. Zusätzlich absolviert sie seit 2019 ein Zusatzstudium
mit den Schwerpunkten klassischer Gesang, Pop und Komposition an der
Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth und ist Teil der Audi Jugendchorakademie. 

Erfahrungen am Theater erfolgten durch eine Regiehospitanz am Staatstheater Nürnberg in Udo Zimmermanns “Weiße Rose”, inszeniert von Annika Nitsch.
Im Rahmen der Bayreuhter Festspiele 2021 arbeitete Zoe Köppen als
Regieassistenz und Inspizienz für die Kinderoper “Tristan und Isolde” in
der Regie von Dennis Krauß. Eine Hospitanz in der Dramaturgie führte sie
im selben Jahr an die Dresdner Semperoper. Seit April dieses Jahres ist sie
bei den Schwetzinger SWR Festspielen als Assistentin im Bereich des
Musiktheaters tätig.  

Zwei eigene Musiktheaterabeiten: “Die Zauberflöte – 365 Tage Pandemie” und “Königskinder” brachte Zoe Köppen im Rahmen des Theater am Campus in Bayeuth auf die Bühne. Desweiteren war sie als Vorstand der Bayreuther Theaterplattform “Schaulust e.V.” tätig.  

Ehrenamtlich engagiert sie sich im StartUp “BewusstSchein e.V.” im Rahmen der Konzeption und Leitung von Workshops zur Aufklärung über den bewussten Umgang mit Social Media.