Junge Oper
Baden-Württemberg
Suche
Close this search box.

La Bohème

Unser nächstes Projekt wird die romantische Oper “La Bohème” von G. Puccini sein.

Das Projekt

DIE JUNGE OPER BADEN-WÜRTTEMBERG IST DAS ERSTE LANDESWEITE, AUSSCHLIEßLICH VON JUNGEN MENSCHEN ORGANISIERTE OPERNPROJEKT SEINER ART. EINMAL IM JAHR TREFFEN SICH DIE VIELVERSPRECHENDSTEN KÜNSTLER:INNEN DER HOCHSCHULEN BADEN-WÜRTTEMBERGS, UM GEMEINSAM EINE OPERNPRODUKTION AUF DIE BÜHNE ZU BRINGEN.

2021: W. A. Mozart – DON GIOVANNI
2022: G. Verdi – LA TRAVIATA
2023: V. Ullmann – KAISER VON ATLANTIS

Das Projekt stand dreieinhalb Jahre unter der Schirmherrschaft von Dr. Wolfgang Schäuble, dem ehemaligen Präsident des Deutschen Bundestags und Herrn Michael Grötsch, ehemaligem Bürgermeister der Stadt Mannheim. 

 

Mit tiefem Bedauern und großer Trauer haben wir Ende des Jahres 2023 vom Tod unseres geschätzten Schirmherrn, Wolfgang Schäuble, erfahren. Herr Schäuble hat unser Engagement für die Junge Oper Baden-Württemberg in außergewöhnlicher Weise unterstützt. Seinem beispiellosen Einsatz für die Förderung von Kunst und Kultur sind wir ausgesprochen dankbar. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen. 

Das Land Baden-Württemberg zeichnet sich durch eine reiche und vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft aus; insbesondere im Bereich der Musik. In kaum einem anderen Bundesland gibt es eine vergleichbar hohe Anzahl führender Opernhäuser, Theater, Chöre, Orchester und anderen Ensembles, Hochschulen und Akademien. Auch international gesehen steht Deutschland im Bereich der Arbeit mit jungen Musiker:innen weit vorne. Fast jedes Bundesland verfügt mit Landesjugendorchestern, Landesjugendchören, Landes-Jazz-Orchestern, unzähligen Musikschulen und Akademien über ein vielfältiges Angebot für junge Musiker:innen.

Eine große Lücke gibt es jedoch: In keinem Bundesland findet sich eine Landesjugendoper. Das stellt für junge Musiker:innen ein fehlendes Bindeglied zwischen Studium und Berufswelt dar. Wer im Opernbetrieb Fuß fassen möchte, muss auf die wenigen, handverlesenen Akademiestellen an einzelnen Opernhäusern hoffen oder auf unzählige, meist frustrierende Probespiele zurückgreifen. Unser Projekt setzt sich zur Aufgabe, diese Lücke im Raum Baden-Württemberg mit den besten und begabtesten Studierenden der Hochschulen zu schließen.

Da gerade der Oper bzw. dem Musiktheater das Image eines „veralteten“, „verstaubten“ Genres nachgesagt wird, ist es dringend notwendig, dass unsere Generation über größtmöglichen Gestaltungs- und Spielraum bei der Produktion verfügt. Wir bieten jungen Künstler:innen die Möglichkeit, Musiktheater so zu gestalten, wie wir es uns für die Zukunft wünschen. Damit kämpfen wir gegen den Ruf der Oper als Kunstform für ein älteres, gebildetes und konservatives Publikum an. Die Junge Oper Baden-Württemberg füllt somit auch in der Kulturszene des Landes eine Lücke.

Der Kaiser von Atlantis

2023

La Traviata

2022

Don Giovanni

2021

WERDE EIN TEIL DES PROJEKTS!

Du studierst einen künstlerischen Studiengang, hast bereits ein abgeschlossenes Studium hinter dir oder hast Erfahrungen im Bereich Musiktheater, Organisation, Musikmanagement oder Veranstaltungstechnik und möchtest ein Teil des kommenden Projektes werden? Wir freuen uns über deine Bewerbung!

La Bohéme

Wie fühlt sich das an, ein echter Mensch zu sein? RUSALKA denkt über diese Frage Tag und Nacht nach. Sie sehnt sich danach, ihr Leben als Wasser-nixe hinter sich zu lassen und in die Menschenwelt zu gehen. Doch ihre Identität kann sie nicht einfach ablegen, ihre natürliche Umgebung nicht einfach verlassen. Ihr Sehnsuchtsort, an dem sie hofft, eine Menschenseele zu erlangen und eine erfüllte Liebe zu finden bleibt ihr verschlossen. Als sich doch eine Chance bietet, greift sie unbedacht zu.

Antonín Dvořáks Märchenoper fühlt sich zunächst nicht nach komplexem Drama an, aber wenn wir uns unter die Oberfläche von Volksmythos und Kinderfantasie begeben, erkennen wir, wie sehr das Märchen hier eigentlich nur ein Hilfsmittel ist, um viel ernstere und wichtigere Inhalte zu verhandeln.

Höchste Zeit also, dass wir die scheinbar so lyrische Fantasiewelt RUSALKAS mit ihrer Trennung zwischen den Fabelwesen auf der einen und den Menschen auf der anderen Seite in unsere Realität des 21. Jahrhunderts holen – denn aktueller könnten Fragen von Identität und Zugehörigkeit, könnten Themen wie soziale Gräben und gesellschaftliche Spaltung nicht sein.

VEREIN

Der 2020 ins Leben gerufene Verein Junge Oper BW e.V. hat das Ziel, Kunst und Kultur zu fördern, insbesondere die Musik und Darstellenden Künste junger Menschen mit vielversprechendem Potential.

Dieses Ziel wird insbesondere verwirklicht durch die Pflege und den Erhalt des musikalischen Erbes Musiktheater, das Abhalten von regelmäßigen Projekttagungen und öffentlichen Präsentationen der Arbeitsphasen und das Ermöglichen neuer Erfahrungen für junge Künstler:innen auf dem Weg in die Professionalität, wertvolle (hochschulübergreifende) Kontakte zu knüpfen sowie individuelle Stärken, Begabungen und Kreativität zu entfalten und auszubauen.

Unterstützung

Sie interessieren sich dafür, wie der Verein gefördert wird, haben Interesse an einer Sponsoring-Partnerschaft oder wollen den Verein und unser Projekt Don Giovanni mit einer Spende unterstützen? Hier werden Sie fündig!

Über Uns

Künstlerisches Team von
"Der Kaiser von Atlantis"

Kontaktformular

Kontaktmöglichkeiten

info@jo-bw.de
Tel: +49 621 43747865

Adresse:
Junge Oper Baden-Württemberg e.V.
M7 1,
68161 Mannheim

IBAN: DE88430609671098415400
BIC: GENODEM1GLS

Wollen Sie den Verein und unsere Projekte mit einer Spende unterstützen? Wir garantieren eine Spendenbescheinigung innerhalb einer Woche!